B3 Verlag
Lorscher Straße 7
60489 Frankfurt

Tel.:
+49 (0) 69 7077649
Fax:
+49 (0) 69 97086723
E-Mail:
Das Freudenhaus

Henry Jaeger

Das Freudenhaus


› im Hessen-Shop bestellen

320 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-3-943758-03-0
EUR 19,90

Frankfurt am Main/Oktober 2013. Rechtzeitig zur Buchmesse erschien der Roman „Das Freudenhaus“ von Henry Jaeger als dritter Band in der Frankfurt Bibliothek. Wie bereits Jaegers Debütroman „Die Festung“, der ebenso in dieser Reihe heraus kam, werden die Probleme, Konflikte sowie Hoch- und Tiefpunkte einer Randgruppe der Gesellschaft zur Zeit des Wirtschaftswunders beschrieben.

Im Mittelpunkt stehen die verlebte Rosa und Leopold, ein in die Jahre gekommener zweitklassiger Clown, die sich zu einer Zweckehe verbinden. Sie eröffnen die Gaststätte „Artistenklause“ und versuchen ein ehrbares Leben zu führen. Um das schlecht laufende Lokal auf die Beine zu bringen, lädt Rosa immer öfter alte Bekannte ein, die offensichtlich aus dem Rotlichtmilieu stammen. Als dann noch Zimmer in den oberen Stockwerken angemietet werden, ist der Wandel des Hauses zum Bordell vollzogen, zu einer Bühne der Schicksale, Sehnsüchte und Illusionen. Henry Jaeger schildert eindringlich das Leben, die Probleme und Begegnungen der Prostituierten, Freier, Luden und Bordellbetreiber, die auf der Schattenseite des Wirtschaftwunders stehen.
Dass Geld allein nicht glücklich macht, erfahren die Protagonisten auf ganz unterschiedliche Weise. Letztlich zerbricht nicht nur die Ehe von Leopold und Rosa, auch die Lebensperspektiven der anderen scheinen zerstört.

Verbindung zu Frankfurt

Henry Jaeger ist eine der berühmtesten Frankfurter Persönlichkeiten: mit seiner Räubergruppe „Jägerbande“ beging er mit Pistolenattrappen abenteuerliche Beutezüge und wurde so in der Öffentlichkeit bekannt. Das Kriminalmuseum Frankfurt stellt heute noch in einer eigenen Vitrine Stücke zur „Jägerbande“ aus. Ab den 60er Jahren feierte Henry Jaeger dann große Erfolge mit seinen Romanen, die in zahlreiche Sprachen übersetzt und mit namhaften Schauspielern wie Martin Held und Hildegard Knef verfilmt wurden.

„Henry Jaeger“ wurde 1927 im Frankfurter Stadtteil Bornheim geboren und verbrachte seine Jugend als Soldat im Zweiten Weltkrieg. Nach Kriegsende schlugen seine Versuche im bürgerlichen Leben Fuß zu fassen fehl und er rutschte ins kriminelle Milieu ab. In den 50er Jahren verübte er als Anführer der „Jägerbande“ Überfälle sowie Einbrüche und sie sorgten „als raffinierteste und trickreichste Räuberbande“(DER SPIEGEL) für Schlagzeilen. 1956 wurde Henry Jaeger verhaftet und zu zwölf Jahren Zuchthaus verurteilt. Während seiner Zeit im Gefängnis und den dortigen miserablen Bedingungen, fand er zum Schreiben und verfasste seine ersten zwei Romane („Die Festung“, „Rebellion der Verlorenen“). Beide Bücher verkauften sich millionenfach und wurden verfilmt. Nach seiner vorzeitigen Entlassung arbeitete er kurzfristig für die Frankfurter Rundschau und zog anschließend nach Ascona. Mit den ersten Romanen, die er in der damaligen Künstlerkolonie schrieb, begeisterte er Publikum und Kritiker gleichermaßen. Sein großes Thema waren die Außenseiter der Gesellschaft, die er authentisch und glaubwürdig beschrieb. Sein Ruhm verblasste jedoch Anfang der 80er Jahre, als er sich an seichten Gesellschaftsromanen und Fortsetzungen in Illustrierten versuchte. Henry Jaeger starb 2000 völlig verarmt in der Schweiz.

Henry Jaeger, Das Freudenhaus
320 Seiten, Hardcover. Das Buch erscheint als Band 3 in „Der Frankfurt Bibliothek“ im B3-Verlag, Frankfurt/Main unter ISBN 978-3-943758-03-0 und kostet EUR 19,90.

Hinweise zu DVD-Veröffentlichung und Veranstaltung:
Die Verfilmung „Verdammt zur Sünde“ von Henry Jaegers Roman „Die Festung“ wird Ende November 2013 zum ersten Mal – digital restauriert – auf DVD erscheinen.

Am 26. November 2013 um 18.00 Uhr findet im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt die Veranstaltung „Henry Jaeger und der Film“ statt, bei der auch „Verdammt zur Sünde“ nach 50 Jahren nochmals gezeigt wird. Mit dabei ist Peter Zingler, Drehbuchautor, Regisseur und Grimme-Preisträger sowie enger Freund Jaegers.